Trauma Verarbeitung für geflüchtete Kinder

Trauma Verarbeitung für geflüchtete Kinder

Liebe Freunde und Mitstreiter,

wir wünschen euch ein frohes und vor allem gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2016!

Viele neue Projekte sind in Planung und wir freuen uns auf spannende Aufgaben in Deutschland und weltweit.

In der Hamburger Flüchtingsunterkunft in der Schnackenburgallee stehen neun DOMOs, die den bis zu 3000 Bewohnern der Unterkunft einen Rückzugsort ermöglichen. Im Dezember berichteten wir bereits über die DOMOs, die als Teestube und Gemeinschaftsräume für die männlichen Bewohner im Einsatz stehen.

Bildschirmfoto 2016-01-18 um 10.41.21

Neben den fünf Teestuben DOMOs gibt es vier weitere DOMOs für Frauen und Kinder. Zwei davon kommen den Frauen der Flüchtlingsunterkunft zugute und die anderen zwei den dort lebenden Kindern.

Passend zu unserem Anliegen, soziale Schutzräume zu ermöglichen, bietet der gemeinnützige Verein „stART international“ ein regelmäßiges Stabilisierungsprogramm in den zwei Kinder – DOMOs an. Die Kinder haben während und nach ihrer Flucht Unfassbares erlebt und brauchen Unterstützung um diese Erlebnisse zu verarbeiten.

Bildschirmfoto 2016-01-18 um 10.40.40

Das Team von stART -international arbeitet seit acht Jahren im Ausland mit kreativ-künstlerischen Mitteln im Bereich der „Pädagogisch-traumatherapeutischen Nothilfe“. Der Verein versucht in Krisengebieten überall dort aktiv zu sein, wo bedürftige Kinder sich aufhalten, so zum Beispiel in Nepal, Syrien, Haiti, Libyen oder im Libanon.

Aufgrund der Flüchtlingssituation in Deutschland, ist stART- international seit 2014 auch hierzulande in diversen Flüchtlingsunterkünften aktiv. In der Schnackenburgallee arbeitet das Trauma – Team seit Oktober 2015 an mehreren Tagen in der Woche in unseren DOMOs.

Weitere Infos dazu gibt es hier: http://www.start-international.org/index.php?id=44&lang=de

Wir freuen uns sehr, dass wir den Kindern einen gesicherten Platz geben können, um ihr Trauma zu verarbeiten.

Bis bald und herzliche Grüße,

euer MORE THAN SHELTERS – Team.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *