Stimmungswechsel in Hamburger Zeltstadt – große Freude über DOMO – Teestube

Stimmungswechsel in Hamburger Zeltstadt – große Freude über DOMO – Teestube

Liebe Freunde und Mitstreiter,

wie bewältigen Geflüchtete ihr Trauma von Krieg, Zerstörung und Flucht? Ein Anfang ist Ablenkung vom tristen Alltag und vor allem das Gefühl vermittelt zu bekommen, dass man nicht alleine ist. Dabei kommt es nicht darauf an, ob man ein kleines Kind ist, eine Mutter mit fünf Kindern oder ein alleinreisender Mann. Sie alle brauchen mentale Unterstützung, Aufmerksamkeit, etwas Privatsphäre und die Möglichkeit sich auszutauschen.

In der Hamburger Notunterkunft Schnackenburgallee wurden letzte Woche fünf weitere DOMOs implementiert. Insbesondere alleinreisende Männer, die seit Monaten in der Zeltstadt leben, sollen in den DOMOs – die als Teestube und Bibliothek genutzt werden – etwas Freude und Abwechslung finden.

Vergangenen Freitag wurden die DOMOs dann offiziell eingeweiht und wir verlebten einen interessanten Abend mit vielen Eindrücken.

Die Menschen, die aus Syrien, Afghanistan, dem Irak und anderen Ländern kommen haben viel zu erzählen. Sie berichteten von ihren Erfahrungen aus der Heimat, ihrem Beruf, der Flucht und dem bisherigem Leben in Deutschland. Wir sprachen mit jungen Studenten, die ihr Studium abbrechen mussten und nun versuchen die deutsche Sprache zu erlernen, um weiter studieren zu dürfen. Die jungen Menschen sind begeistert nun endlich einen Ort zu haben, wo sie ungestört zusammen sitzen, Spiele spielen, Musik hören und Tee trinken können. Auch zum Deutsch lernen und üben werden die DOMOs gerne genutzt.

Wir freuen uns sehr, dass dieses Projekt zustande kommen konnte und bedanken uns ganz herzlich bei unseren Unterstützern.

Sat.1 Regional hat hierzu einen tollen Video – Beitrag veröffentlicht:

http://www.sat1regional.de/panorama-video/article/fluechtlinge-in-hamburg-bekommen-cafe-zelt-zum-aufwaermen-und-ausruhen-191315.html

Viele Grüße und eine schöne Adventszeit,

euer MORE THAN SHELTERS Team.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *