PROJEKTE

Das Ziel von MORE THAN SHELTERS in den humanitären Projekten ist es, den Zustrom von Flüchtlingen oder Slumbewohner_innen, der oft als Belastung angesehen wird, als Chance und Entwicklungsmotor wahrzunehmen. Vision ist es, humanitäre Unterstützung zu leisten, indem man eine Win-Win-Situation sowohl für das (Gastgeber)Land als auch für Flüchtlinge und andere einkommensschwache Gruppen schafft. Wir glauben fest daran, dass dies durch die Zentrierung der beiden Interessengruppen als maßgebliche Akteur_innen möglich ist, indem man auf ihrer beiden Expertise und Kapazitäten aufbaut. Durch Social Design und Gemeinschaftsprojekte befähigen wir die Menschen dazu ihre eigene Situation zu verbessern, ihre Würde wieder herzustellen und lokale Innovationen für geeignete Lösungen zu entwickeln.

Durch entsprechend beteiligte, aktive Zielgruppen und gesteigerte Effizienz werden gleichsam die jeweilige Regierung sowie die an der Nothilfe beteiligten internationalen Organisationen entlastet. Um diesen ambitionierten Zielen nachzukommen, pflegt MORE THAN SHELTERS ein starkes globales und lokales Netzwerk. Dieses macht es möglich, durch die Verbindung führender Expert_innen direkt auf aufkommende Herausforderungen zu reagieren. Zusätzlich dient das Netzwerk als Kanal um sich aktiv in der internationalen Flüchtlingsdebatte und humanitäre Hilfe einzubringen, mit dem Ziel, Aufmerksamkeit für Defizite zu generieren und ein Umdenken in der Politik anzuregen.

Aufbauend auf unseren Kompetenzen in den Bereichen Eco-System Design, Social Design und Produktdesign, realisieren wir zunehmend eigene architektonische Projekte und führen in dem Zusammenhang auch unser Raumsystem DOMO ein.